Der ramponierte Engel

_dsc8113-2

Es gibt einen Engel,

der hat sich zu weit hinaus gewagt.

Er verließ den Himmel,

der ewig-seligen Chöre müde.

Hatte Sehnsucht

nach der Leidenschaft der Menschen.

Liebte

das Pochen ihrer Herzen, 

lauschte

dem Rauschen ihres Blutes

in den lebendigen Adern.

Er hatte Mitleid

mit dem Leid mancher.

Er griff ein.

Verlor dabei seine Hände,

begriff nichts mehr.

So befand  er sich schließlich

an einem Abgrund,

verzweifelt und müde.

Er hatte alles gegeben,

alles verloren:

Erde und Himmel,

nur die Hölle schien noch offen.

Glaubte er.

Doch es fand sich eine menschliche Seele

die ihn

durch ihre Hände 

wirken ließ.

Der Engel

schenkte ihr dafür

seine Flügel …

 

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Eine schöne Vorstellung von einem Engel Flügel geschenkt zu bekommen.

    Gefällt 1 Person

  2. Hoffentlich hebt sie jetzt nicht ab 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, es besteht immer eine gewisse Gefahr ;o) …

      Gefällt 1 Person

  3. teggytiggs sagt:

    …eine wunderschöne Geschichte!

    Gefällt 1 Person

  4. Anhora sagt:

    Da krieg ich ja Gänsehaut … was für eine schöne Geschichte! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s