Reflexion

Wie lange

war ich nicht

Gefangene der Liebe

sondern

Gefangene meines uneingestandenen Wunsches

geliebt zu werden?

Und als ich

endlich

ihn mir eingestand,

fand ich den Schlüssel

zu mir selbst.

Und welch‘ eine Überraschung!

Als ich die Türe öffnete

zu meinem Innersten

fand ich sie:

die Welt.

_dsc9011abc

Advertisements

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. Libra sagt:

    Als hättest du den göttlichen Blick auf mein Leben um dieses Gedicht für mich zu schreiben.
    Fast gruselig.

    Danke! ❤

    Gefällt 3 Personen

    1. Keinen göttlichen, einfach einen sehr; sehr menschlichen Blick … ich danke DIR sehr :o) ….!!!! NAMASTE!

      Gefällt 2 Personen

    1. Ups, das ging zu schnell … wollte noch schreiben: Einen herzlichen Dank!!!!

      Gefällt 1 Person

  2. Luckyfree sagt:

    Sehr schön, ich mag auch solche kurzen Gedichte. Wenig Worte, aber mit tiefem Sinn. 👍😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s