Schattenspringen in New York (18)

Sie strolchte herum, die Tage waren lang und die Nächte etwas kühler. Das fand sie angenehm, und zu sehen gab es genug. Es wurde klar, dass sie wiederkommen musste. Sie mochte die Vielfalt dieser Stadt zu sehr, die Geschichte oder vielmehr ihre unzählichen kleinen, scheinbar unbedeuteten Geschichten, die ihr aber erst den unverwechselbaren Character gaben….

Feel the Wind, the Storm …

… let life touch you, go through you, to be able to let it go in the end, the very end, but only at the end, & not before!    

Tousled …

Tousled feather of a long gone bird still clinging but it will also be gone with the next storm forever more. Sign of the spirit who visited you.

She Walks Her Ways …

Strength & Weakness are both true. She moves forwards, always NOW. No Grievance. That’s behind her. Love’s her choice. There she goes … … listening carefully to the Universe’s heartbeat, following her very own song of life.

The Beauty of Innocence

strikingly strong … Thrive, beauty, thrive! There will be wind & storm, they will tear you out, but next year, same time, we’ll meet again …  

Des Zaunes Auge – The Fences Eye

wachsam folgt es dem vorüberziehenden Wanderer zu beschützen den im Teich ruhenden sanften Drachen des Lichts (…) treuer Wächter seines Herrn von Wind und Wetter gezeichnet nichtsdestotrotz standhaft der Liebe durchlässiges Herz das kann kein Schlingendraht verhindern vielleicht hält dieser auch nur aufrecht was zueinander gehört …

Schönheit / Beauty

Erde spiegelt Himmel, Himmel umhüllt Erde. / Earth mirrors Sky, Sky infoldes Earth.

Der Geheime See / The Secret Pond

Tief im Wald, mitten in der Stadt, außerhalb des Universums, das wir zu kennen meinen scheint die Sonne auf die glatte Fläche des Sees wie auf einen Spiegel und reflektiert deren Flecken. Der Wind der sich erhebt, ganz sanft, kräuselt die Wellen ganz leicht. Die chinesischen Erpel schaukeln verträumt und wissen sehr wohl, ich bin…

Leeres Herz

… ist jenes. welches sich – noch voll – hungrigen Seelen zur Nahrung darbietet. Es dauert keine Sekunde und es ist leer. Anders als die Nussschale, die  – einmal leergefressen und fallen gelassen – nur mehr eins werden kann mit dem steinigen Boden, kann sich das menschliche Herz wieder öffnen und neu füllen. So lange es…